Fedres GmbH    Eichborndamm 6 in 13403 Berlin

  • Home
  • Haushalt richtig verpacken

Haushalt vor dem Umzug richtig verpacken - 5 clevere Tipps

Der Tag des Umzugs kommt näher. So viele und unterschiedliche Sachen müssen verpackt werden: Kleidung, Bücher, Küchengeräte, Geschirr, Souvenirs, Möbel... Womit sollen Sie anfangen? Atmen Sie tief durch und lesen Sie die 5 schnellen Tipps, die Ihnen helfen, den Haushalt problemlos zu verpacken und das Umzugsgut sicher zu transportieren.

1. Ein guter Plan ist halb getan

Sie möchten mit dem Umzug wenig Stress haben? Dann starten Sie mit dem Einpacken ein paar Wochen bevor. Sortieren Sie die Sachen in jedem Raum und ordnen Sie diese zu einer der Kategorien:

  • nie verwendet und nicht mehr nützlich – in den Sperrmüll geben, verkaufen oder verschenken
  • selten verwendet, aber zu behalten – diese Gegenstände in die ersten Kartons verpacken
  • täglich oder regelmäßig benutzt – erst kurz vor dem Umzug einpacken

Beschriften Sie die Umzugskartons richtig, so können Sie später mit dem Auspacken in der richtigen Reihenfolge beginnen. Vergessen Sie nicht, sich auf den Umzug mental vorzubereiten. Ein guter Plan und die Verteilung der Arbeit helfen Ihnen, den Umzug erfolgreich zu organisieren. Somit vermeiden Sie den Stress und die Erschöpfung.

2. Sammeln Sie das Verpackungsmaterial

Das Verpackungsmaterial für Ihren Umzug können Sie selbst besorgen oder kaufen. Der Haushalt braucht jedoch unterschiedliche Verpackung, angepasst an die Eigenschaften der Gegenstände:

  • Kartons
  • Kisten
  • Packpapier oder Zeitungspapier
  • Luftpolsterfolie
  • Seidenpapier oder Papierhandtücher
  • Umzugsdecken
  • Klebeband

Ihre Kleidung oder Handtücher eignen sich ebenso hervorragend, um zerbrechliche Gegenstände zu schützen oder die Kartons aufzufüllen. Bei Bedarf stellt Ihnen eine Umzugsfirma alle erforderlichen Materialien zur Verfügung. Ohne Chaos und Eile starten Sie ein paar Wochen vor dem Umzug damit, den Haushalt zu verpacken.

3. Nutzen Sie das Fachwissen der Profis

Damit der Transport des Haushalts reibungslos abläuft, verpacken Sie die Kartons gemäß den geltenden Regeln. Was ist darunter zu verstehen?

  • Die Umzugskartons sollten das Gewicht von 15-20 kg nicht überschreiten, damit das Umzugsteam die Kartons problemlos tragen kann.
  • Die schweren Gegenstände unten in den Karton legen.
  • Den Karton mit leichten Sachen wie Hand- und Geschirrtücher, Kleidungsstücke, Kissen oder Packpapier auffüllen.
  • Den Haushalt so einpacken, dass die Kartons nicht maximal aufgefüllt sind und somit der Tragegriff verwendbar ist.
  • Für schwere Gegenstände kleinere Umzugskartons benutzen, sodass das maximale Gewicht nicht überschritten wird.
  • Jeden Umzugskarton beschriften, damit vor Ort alles in den entsprechenden Räumen eintrifft.

Bei Fragen und Zweifel sind Sie nicht allein. Eine Umzugsfirma informiert Sie gerne, wie Sie den Haushalt vor dem Umzug angemessen verpacken sollten. Sie bekommen jederzeit Unterstützung.

4. Zerbrechliche Gegenstände verpacken Sie mit Sorgfalt

Sicher haben Sie in Ihrem Haushalt zerbrechliche Gegenstände, die besonders bruchsicher verpackt werden müssen. Eine gute Idee ist, ein Klebeband mit der Beschriftung „Vorsicht Glas” zu verwenden. Das Umzugsteam weiß dann, welche Kartons mit mehr Sorgfalt behandelt werden müssen. Wie können Sie sich das Einpacken des Inventars erleichtern?

Sachen wie Gläser, Teller, Porzellan und Weiteres 

Verwenden Sie hier Seidenpapier als Verpackungsmaterial. Luftpolsterfolie ist auch eine clevere Lösung. Beschriften Sie die Kartons unbedingt als zerbrechlich.

Bilder, Spiegel, hochformatige Gegenstände

Nutzen Sie Kisten aus Holz oder aus einem anderen soliden Material. Das garantiert, dass das Umzugsgut sicher transportiert wird.

Lampen

Diese Gegenstände werden ohne Glühbirnen transportiert. Die Lampenschirme verpacken Sie in Kartons, am besten mit einer Luftpolsterfolie umwickelt und mit einem Klebeband abgesichert.

5. Passen Sie das Verpackungsmaterial an die Gegenstände an

Kleidungsstücke

Socken, Unterwäsche, T-Shirts können ganz einfach in Kartons verpackt werden. Für Ihre Kleidungsstücke auf den Bügeln besorgen Sie am besten Kleiderboxen. Die Kleider hängen Sie direkt in die Boxen. So bleiben die Sachen knitterfrei, auch nach dem Auspacken.

Bücher

Am besten stapeln sie diese Rücken an Rücken in die Umzugskartons. Wertvolle Bücher können zusätzlich mit einem Packpapier umwickelt werden. Beachten Sie das Gewicht und nehmen Sie zum Auffüllen Kissen, Handtücher oder andere leichte Sachen, um die Bücher zu schützen.

Möbel

Die Möbel müssen so verpackt werden, dass diese unbeschädigt auf einen Transporter verladen und ausgeladen werden. Alles, was drinnen war, sollte in Kartons kommen, damit das Gewicht möglichst gering wird. Die Türe der Schränke sichern Sie mit einem Klebeband. Zerbrechliche Elemente schützen Sie mit einer Luftpolsterfolie oder mit Umzugsdecken.

Machen Sie aus dem Umzug ein Vergnügen

Ein Umzug muss kein Chaos bedeuten. Er kann sorgenfrei organisiert werden. Ohne Stress, dass etwas schiefgeht. Dank guter Vorbereitung ordnen und sortieren Sie alle Sachen richtig. Eine gute Verpackung minimiert das Risiko, dass die Gegenstände während des Transports beschädigt werden. Möchten Sie lieber, dass erfahrene Umzugshelfer Ihr Inventar verpacken? Sprechen Sie uns gerne an. 

Fedres Umzüge GmbH
Ihr erfahrenes und professionelles Berliner Umzugsunternehmen für schnelle, fachgerechte und günstige Privat- und Firmenumzüge im In- und Ausland. Planen auch Sie einen Umzug? Sprechen Sie uns an.
Zahlungsmöglichkeiten
Barzahlung

Barzahlung

EC-Karte

EC-Karte

Rechnung

Rechnung

Kreditkarte

Kreditkarte

Überweisung

Überweisung

Paypal

Paypal

© Fedres GmbH. Alle Rechte vorbehalten.